Donnerstag, 18. Februar: »Kreativität und Ästhetik in Kunst und Chemie«

Prof. Dr. Thisbe Lindhorst
»Kreativität und Ästhetik in Kunst und Chemie«
Donnerstag, 18. Februar 2016, 19 Uhr
Psychologisches Institut, HSII

Können wir Ästhetik und Eleganz in der Struktur chemischer Moleküle finden?

Lassen sich Brücken zur Architektur und Kunst schlagen?

»Die Chemie lebt mit Molekül-Strukturen. Ihnen wohnt ein ästhetischer Zauber inne, der sich über Fächergrenzen hinweg vermitteln und in den Kontext von Kunst und Architektur stellen lässt. Es kann sehr inspirierend sein, Parallelen zwischen den Formen der Moleküle und den Formen, die zum Beispiel in der Malerei zu Ausdruck kommen, zu ziehen. Moleküle können richtig schön sein, und Geschmackssache auch. Sie sind einfach oder kompliziert, fast versteinert oder lebendig und beweglich, um sich in ›andre, neue Bindungen zu geben‹ (H. Hesse).«, Thisbe K. Lindhorst

Lindhorst_2
Thisbe Lindhorst

Wir freuen uns sehr, zum vierten Vortrag in der Reihe »Ästhetik« Frau Prof. Dr. Thisbe K. Lindhorst begrüßen zu dürfen. Die Ästhetik in der Chemie wird von ihr anhand kreativer Beispiele ganz unkonventionell, ein bisschen biografisch und allgemein verständlich beleuchtet werden.

Somit ist jeder, ob fachfremd oder nicht, ganz herzlich eingeladen, sich einem vielleicht neuen Thema – oder auch einem altbekannten Thema auf neue Weise – zu nähern.

Thisbe Lindhorst studierte in München, Münster und Hamburg Chemie und Biochemie. Auf die Promotion folgte ein Forschungsaufenthalt an der University of British Columbia, an den sie die Habilitation in organischer Chemie über Kohlenhydrate und Dendrimere anschloss. Daraufhin wurde sie als Professorin für organische Chemie an die Universität Kiel berufen. Thisbe Lindhorst erhielt verschiedene Preise in der Chemie, ist im Beirat des Leibnitz-Instituts für Pflanzenbiochemie und des Max-Plank-Institutes für Kolloid- und Grenzflächenforschung und außerdem Präsidentin der Gesellschaft Deutscher Chemiker.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>