Montag, 3. Juli: »Verschwörung, Öl & Bildungskrise — Wie Religionen extremistisch werden am Beispiel des sogenannten Islamischen Staates«

Dr. Michael Blume
»Verschwörung, Öl & Bildungskrise
— Wie Religionen extremistisch werden am Beispiel des sogenannten Islamischen Staates«
Montag, 3. Juli 2017, 19 Uhr c.t.
Neue Universität, Hörsaal 04

MichaelBlume2017RolandWahl
Dr. Michael Blume

Die Politikwissenschaft spricht von Extremismus, wenn eine Bewegung die Geltung der Menschenrechte bestreitet und freiheitlichdemokratische Grundordnungen abschaffen bzw. verhindern möchte. Neben rechts- und linksextremistischen Strömungen erlebten ab der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch religiöse Extremisten vor allem im Bereich des Islam erheblichen Zulauf. In seinem Vortrag stellt der Religions- und Politikwissenschaftler Dr. Michael Blume die Entwicklung des sog. “Islamismus” (des islamisch legitimierten Extremismus) dar und benennt als Hintergründe vor allem die islamische Bildungskrise ab 1485, den in der Folge aufkommenden Verschwörungsglauben und die in der arabischen Welt weit verbreitete Rentierstaatlichkeit aufgrund reicher Erdölvorkommen.

Lassen wir uns von Dr. Blume in dieses hoch relevante Spannungsfeld einführen und anschließend gemeinsam darüber diskutieren!

Zum Referenten:

Michael Blume ist Religionswissenschaftler, scilogs-Blogger und Buchautor. Der Referatsleiter im Staatsministerium Baden-Württemberg leitete das Sonderkontigent für besonders schutzbedürftige Frauen und Kinder aus dem Nordirak. Dabei kam er in direkten Kontakt mit den Verheerungen, die der sog. islamische Staat im Nahen Osten anrichtete und noch immer betreibt.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>