Aktuelle Vortragsreihe: Extreme

Seit jeher üben verschiedene Extreme einen anziehenden Reiz auf den Menschen aus – sei es der Wunsch ungewisse neue Welten zu erkunden, zu fliegen, oder die persönlichen physischen und psychischen Grenzen zu überschreiten.

Doch woher kommt dieses scheinbar intrinsische Verlangen, in das Extreme vorzustoßen?

Was bewegt Menschen, sich bei sogenannten Extremsportarten mutwillig in teilweise lebensgefährliche Situationen zu bringen?

Wieso folgen Menschen extremen und radikalen politischen oder religiösen Gesinnungen?

Diesen und weiteren Fragen möchte das IDF mit der diessemestrigen Vortragsreihe Extreme auf den Grund gehen. Hierzu haben wir renommierte Referenten aus verschiedenen Fachgebieten (Politik, Psychologie, Religionswissenschaft, Astrophysik) eingeladen, um das Thema aus möglichst unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten.

Wir werden uns Fragestellungen und Themen widmen, die sich mit dem Menschen als Individuum, aber auch mit dem Individuum in einer Gruppe von Menschen beschäftigen. Aber nicht nur menschliches Verhalten geht ins Extreme, auch der menschlichen Fokus zielt oft auf Extreme: immer wieder schaffen es vorallem Astrophysiker uns in den Bann des Ungewissen, der extremen Weite des Alls zu ziehen. Wir wollen daher in dieser Vortragsreihe auch die extremen Phänomenen der Natur -insbesondere in der Astrophysik- in einem Vortrag beleuchten.

Das Themengebiet Extreme bietet also viele spannende Facetten – wir hoffen, Sie und Euch in diesem Sommersemester bei unseren Vorträgen willkommen heißen zu dürfen und freuen uns auf anregende Diskussionen.

Beginnen wird die Reihe am 4. Mai mit einem Vortrag über die  Extreme in der Politik, referiert von Prof. Uwe Jun, der als Politikwissenschaftler an der Universität Trier lehrt. Genauere Informationen werden bald hier bekannt gegeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>