Eröffnungs-Vortrag am 15. Mai: Lachen, Humor und Gehirn

Am Donnerstag, dem 15. Mai 2014, beginnt die Vortragsreihe »Humor« des Interdisziplinären Forums Heidelberg und wir freuen uns, Dr. Frank »Appletree« Rodden als ersten Referenten begrüßen zu dürfen.

Appletree Rodden

Der gebürtige Amerikaner wird uns einen spannenden Eindruck davon vermitteln, wie Humor und Lachen auf das Gehirn wirken und welche psychischen Konsequenzen hiervon ausgehen.

Rodden hat eine beeindruckende Laufbahn im Bereich der Neurologie hinter sich. Nach seinem Studium in Iowa arbeitete er zunächst als Post-Doc in der Neurochemie, danach kam er – nach einem Intermezzo als professioneller Balletttänzer in Kassel und Tel-Aviv – nach Deutschland und meisterte sein Staatsexamen der Medizin. In Marburg arbeitete er als Forschungsbiochemiker und Arzt der Neurochirurgie, seit letztem Jahr ist er in Zürich im psychiatrischen Bereich tätig.

Zweifellos ist Dr. Rodden eine facettenreiche Persönlichkeit. Als bewanderter Neurologe und mit seinen Erfahrungen im Bereich Humor ist er ein idealer Kandidat zur Eröffnung der Vortragsreihe.

Der Vortrag »Lachen, Humor und Gehirn« findet am Donnerstag, 15. 5. 2014, um 19 Uhr c.t. in Hörsaal 1 der Neuen Universität in deutscher Sprache statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.