Neue Vortragsreihe: »Ästhetik«

Wieso finden wir etwas schön?
Und was bedeutet »schön« überhaupt?

Goethes Farbenkreis
Der Farbenkreis aus Goethes Farbenlehre

Dass wir etwas schön finden, ist für uns ganz natürlich, sei es beim Betrachten von Gemälden und menschlichen Gesichtern oder beim Hören von Musik. Auf Ästhetik trifft man auch in Bereichen, in denen man sie zunächst nicht erwarten würde: So wird etwa in mathematischen Beweisen und in der Symmetrie von Molekülen eine inhärente Ästhetik gesehen.
Ästhetik scheint seit jeher von zentraler Bedeutung in der Gesellschaft gewesen zu sein – sich äußernd in den vielen verschiedenen Formulierungen der Frage: Was ist schön? (Und was nicht?)

Doch wieso empfinden wir etwas als »schön«? Und wie wirkt sich dieses Schönheitsempfinden auf uns selbst und die Gesellschaft aus? So vielfältig die Vorstellungen von Ästhetik sind, so vielfältig sind auch die Ansätze, mit denen an dieses Thema herangegangen wird.

Im Wintersemester 2015/16 wollen wir daher die Ästhetik im Rahmen einer interdisziplinären Vortragsreihe aus verschiedenen, möglicherweise zunächst unerwarteten Blickwinkeln betrachtet: Ist Ästhetik messbar? Wie empfinden wir Ästhetik? Welche Bedeutung wird der Ästhetik in den Naturwissenschaften beigemessen? Welche in der Soziologie und der Philosophie?

Wir freuen uns, Sie und Euch auch in diesem Wintersemester 2015/16 zur Reihe »Ästhetik« des Interdisziplinären Forums Heidelberg begrüßen zu dürfen, und an dieser und anderer Stelle bald Informationen zu den Vorträgen ankündigen zu dürfen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>